Erfolg für EMS auf der Hannover Messe

Hannover messe

EMS präsentierte sich kürzlich auf der Hannover Messe, der weltweit führenden Veranstaltung für Industrietechnik. Mehr als 6000 Unternehmen aus aller Welt stellten auf der fünftägigen Messe Ende April in Hannover aus.

Der Stand von EMS befand sich in Halle 27, der Halle für Wasserstoff, Brennstoffzellen und Batterien, wo viele Unternehmen aus diesem sich schnell entwickelnden Technologiebereich vertreten waren. Im Mittelpunkt des EMS-Standes stand ein Kohlefaser-Druckbehältersystem, das für die Speicherung von Wasserstoff bei einem Druck von 500 bar ausgelegt ist. „Unser Exponat entpuppte sich als echter Zuschauermagnet. Es half uns zu erklären, wie unsere Lösung zur Speicherung und zum Transport von Wasserstoff für verschiedene Anwendungen funktioniert“, erklärt Communication Manager Tobias Gottwald, der gemeinsam mit Business Development Manager Johannes Lorenz und Sales Manager Michael Ismar in Hannover war. „EMS war das einzige Unternehmen in diesem Geschäftsbereich, das den Besuchern eine komplette H2-Systemlösung vorführen konnte.“

Die Messe war ein voller Erfolg für EMS, denn sie hat das Interesse an innovativen Wasserstoffspeicherlösungen in verschiedenen Geschäftsfeldern gestärkt und vertieft. „Konkret haben wir 70 neue Geschäftskontakte geknüpft, mit denen wir jetzt Gespräche führen“, so Tobias Gottwald weiter. „Wir freuen uns über die große Zahl an Interessenten, die aus der ganzen Welt und aus allen Segmenten der Lieferkette zu uns an den Messestand gekommen sind, darunter Windparkbetreiber, Unternehmen aus der Gasbranche, Tankstellenbetreiber, Automobil- und Bushersteller sowie Transportunternehmen. Da es sich um einen neuen, in der Entwicklung begriffenen Markt handelt, ist es wichtig, dass EMS auf diesen Großveranstaltungen Flagge zeigt. So stellen wir sicher, dass wir zur positiven Entwicklung der Branche unseren Beitrag leisten.“

In unserem neuen Video erfahren Sie mehr über unsere innovativen H2-Speicherlösungen: https://www.youtube.com/watch?v=HlqSPqKHDbw